So findest du deine Nische 👀!

Es ist leichter, als du denkst.

Hello Smart Chiefs, 

wie erreicht ihr möglichst viele Menschen mit eurer Botschaft? Letztes Mal habe ich davon erzählt, wie ich mit 300 Postkarten in Gary Vees Show gekommen bin (meinen Auftritt könnt ihr ab Minute 15 hier nachsehen). Ihr braucht einflussreiche Verbündete, um eure Reichweite zu skalieren – und ja, manchmal hilft es, größenwahnsinnig zu sein. Das war mein erster Tipp. 

Jetzt – Trommelwirbel – Tipp Nummer Zwei: Findet eure Nische! Klar, das wurde euch in letzter Zeit wahrscheinlich schon häufiger gesagt: Nische, Nische, Nische – ohne geht es nicht. Aber was soll das bitte sein, eure Nische? 

Mein Ratschlag: Atmet einmal tief durch. Ihr braucht nicht zu Expertinnen für kanadische Schnee-Eulen werden, nur weil diese Spezialisierung besonders spitz ist. Fragt euch stattdessen, was euch wirklich interessiert. Nur dann werdet ihr genug Kraft mobilisieren, um euch immer tiefer in die Materie einzuarbeiten. 

Hört einmal tief in euch hinein und recherchiert euch selbst. Ein paar Beispielfragen:

  • Was sind eure Hobbys?

  • Worüber unterhaltet ihr euch mit euren Freunden?

  • Gibt es einen gesellschaftlichen Missstand, den ihr gerne beheben würdet?

  • Welche Zukunft siehst du, die andere noch nicht sehen? Wie sähe die Welt ohne dieses Problem aus?

  • Was oder welchem Thema widmest du deiner (Frei-)Zeit am liebsten – ohne Bezahlung? 

  • Über welche Themen / Aktivitäten könnest Du stundenlang mit echtem leidenschaftlichem Enthusiasmus sprechen?

  • Womit hast du in den letzten 3 Monaten die meiste Zeit verbracht? Welche besonderen Fähigkeiten hast du?

  • Welche Talente machen dich aus? Welche (harten) Lektionen hast du gelernt?

  • Wo hast du gelebt, wohin bist du gereist? 

  • Bei welchem Thema fragen dich Leute um Rat? Worin weißt du mehr als andere?

Ich etwa habe festgestellt, dass die Gesellschaft eine falsche Vorstellung von Erfolg hat. Wer es zu etwas bringen will, muss sich maximal selbst ausbeuten, heißt es. Leben genießen? Etwas für die Zeit nach der Rente. Meine Überzeugung: Erfolg und ein glückliches, gesundes Leben gehören untrennbar zusammen. „Wellbeing meets performance“ ist deshalb meine Nische (Übrigens: Wie ich meine Arbeitssucht überwunden habe und wie wichtig eine erfüllte Freizeit ist, könnt ihr hier in meiner Kolumne nachlesen.) 

Wenn ihr euer Thema einmal gefunden habt, solltet ihr keinen zu großen Respekt vor der Expertenrolle haben. Macht euch klar: Ihr wisst wahrscheinlich schon jetzt mehr darüber als die meisten. Ich habe mal das Zitat gehört: „Wer 60 Bücher zu einem Thema gelesen hat, gehört zu den fünf Prozent Top-Experten weltweit.“ Weit weniger reichen, damit ihr etwas Interessantes zu Erzählen habt. 

In diesem Sinne:

Let’s work smart, not hard.

Eure, Laura

PS: Wenn euch gefällt, was ich schreibe, und ihr noch mehr SMART CHIEFS in eurem Umfeld kennt, freue ich mich so sehr, wenn ihr diesen Newsletter weiterleitet. Tausend Dank an dieser Stelle! Let’s grow together!

Schon mal vom „persönlichen Monopoly” gehört? Nein? Dann wird’s Zeit, dass ihr euer eigenes baut. Ein tolles Video zum “Nische bestimmen”, das mich selbst damals sehr inspiriert hat, ist das von Jack Butcher. Schaut selbst!